Home ¦ Impressum ¦ AGB ¦ Datenschutz ¦ Kontakt ¦ Login WKD

Silent ECO EC - die neue Ventilatorgeneration in EC-Technologie
leiser, variabler, energieeffizienter

Innovativste EC-Technologie in Verbindung mit den neuesten Erkenntnissen der Strömungstechnik ermöglichen bisher nicht erreichte niedrigste Leistungsaufnahmen und Schallpegel in allen Volumenstrombereichen. In der Basisversion wird der Ventilator mit zwei Leistungsstufen 60 und 100 m³/h ausgeliefert. Die gewünschte Leistungsstufe ist vor Ort sehr einfach durch die elektrische Beschaltung wählbar. Ebenso ist eine Ausführung mit integriertem Nachlaufrelais mit fixer Ein- und Ausschaltverzögerung lieferbar. Volle Flexibilität erhält man durch das optionale EC-Modul, welches mit verschiedenen Standardprogrammierungen geliefert wird. Alle Funktionen können mit der benutzerfreundlichen Wernig ECO EC App in Verbindung mit der NFC-Technologie aktiviert und geändert werden.

 


Volumenströme und Stufen
Dreistufige Ausführung mit 8 einstellbaren Volumenströmen und somit an alle Raumsituationen und Anforderungen flexibel anpassbar, die Schaltstufen sind durch einfache elektrische Beschaltung ansteuerbar, auch ist die Stufe 1 (Grundlüftung) als Dauerbetrieb aber auch abschaltbar programmierbar.

 


Nachlaufrelais, Intervallsteuerung und Invertieren
Das Nachlaufrelais ist mit variablen Einschalt- und Ausschaltverzögerungen aber auch als Intervallsteuerung für eine automatische periodische Entlüftung einstellbar. Die Nachlauffunktion wirkt auf Stufe 2 oder 3 (über Anschlussart wählbar). Eine Sonderfunktion ist das Invertieren, dabei beginnt der Ventilator erst nach Abschalten des (Licht-)Schalters für die Dauer der eingestellten Nachlaufzeit zu laufen.

 


Feuchtesteuerung
Eines der innovativsten Produktfeatures ist die intelligente Feuchtesteuerung. Diese errechnet mit Hilfe eines ausgeklügelten Algorithmus in Verbindung mit Feuchte-, Temperatur- und Zeitmessung, ob die Steuerung im Winter- oder Sommermodus arbeiten soll. Im Wintermodus wird auch ohne Grundlüftung die intern anfallende Feuchtigkeit sicher abgeführt. Im Sommermodus wird verhindert, dass bei hoher Außenluftfeuchtigkeit der Ventilator ständig läuft. Es wird jedoch gewährleistet, dass bei Anfall hoher interner Feuchtigkeit diese auch abgeführt wird. Standardmäßig ist eine feuchteverlaufsabhängige Luftmengensteuerung mit 20, 40 und 60 m³/h programmiert. Es ist jedoch auch möglich, bei Überschreitung des jeweiligen Winter-/Sommerfeuchtesollwertes, nur eine definierte Luftmenge anzusteuern. Für die Feuchtesteuerung ist zusätzlich zum EC-Modul der Feuchtesensor HYM EC erforderlich.


Bewegungsmelder
Für die Entlüftung vorzugsweise im öffentlichen Bereich, wo keine Ein-/Ausschalter verfügbar sind, kann die Ansteuerung des Ventilators durch einen integrierten Bewegungsmelder erfolg-en. Dabei können sowohl die Luftmenge als auch die Nachlaufzeit eingestellt werden. Für diese Funktion ist zusätzlich zum EC-Modul der Bewegungsmelder BEW EC erforderlich.


0 – 10V- bzw. PWM Steuerung
Eine zentrale Ansteuerung der Ventilatoren ermöglicht der beim EC-Modul serienmäßige 0 – 10V- bzw. PWM-Eingang. Dabei wird die Luftmenge je nach Eingangssignal zwischen 15 und 100 m³/h angesteuert. Hier können auch externe Sensoren mit entsprechendem Ausgangssignal angeschlossen werden. Für diese Funktion ist zusätzlich zum EC-Modul das 0 – 10V / PWM-Steckerkabel 10VPWM EC erforderlich.


Wernig ECO EC App
Die zukunftsweisende und derzeit einzigartige Wernig ECO EC App ermöglicht den flexiblen Zugriff auf die Steuerungsfunktionen des Ventilators. Diese App für Android wurde im Hinblick der Erleichterungen der Tätigkeiten des befugten Fachhandwerkers entwickelt.

Silent ECO EC Folder und Technische Daten

Silent ECO EC
Folder

Technische Daten
Silent ECO